Unser besonderes Interesse gilt der Betreuung Demenzkranker.

Das Wichtigste im Umgang mit an Demenz erkrankter Menschen ist Geduld. Durch Ungeduld seitens der Kontaktpersonen hat der Betroffene das Gefühl etwas falsch gemacht zu haben. Dies ist Ursache für Unzufriedenheit, Traurigkeit und Unwohlsein.

Zu 90% werden Demenzkranke von Angehörigen gepflegt. Ein weithin unterschätztes Problem ist der Umgang der Angehörigen mit sich selbst. Oft vernachlässigen sie zunehmend ihre eigenen Sozialkontakte und leben nur noch für den Dementen mit dem sie nicht kommunizieren können.

Eine vertraute Umgebung (Betreuung zuhause) und vertraute Personen können den Krankheitsverlauf mindern. Wenn die Betreuung zuhause nicht möglich ist, sollte die Betreuung in einem Pflegeheim durch feste Bezugspersonen mit ausreichend Zeit erfolgen. Sehr wichtig ist auch, dass das Zimmer mit vertrauten Gegenständen des Erkrankten eingerichtet ist.


Besonderen Wert legen wir bei unserer Arbeit auf das Gedächtnistraining, die Biographiearbeit und natürlich auf Ausflüge per PKW in die nähere Umgebung.

 

Wir verzeichnen mit unserer Arbeit großen Erfolg und geben den Demenzkranken eine neue Lebensqualität.